Projekte & Aktionen

MenscHHamburg e.V. unterstützt mit seinen Einnahmen auf unbürokratischem Wege Hamburger Projekte.

 

Der Verein organisiert zur Mittelerzielung diverse Veranstaltungen und nutzt sein Netzwerk an Unternehmern und Entscheidern wie Michael Meeske (1. FC Nürnberg, ehemals FC St. Pauli 1910 e.V.), Lars Meier (Gute Leude Fabrik) oder bekannten TV-Persönlichkeiten wie Tobias Schlegl, Julia Westlake und Alexander Bommes.

 

Jeder kann helfen - egal ob mit Geld, Sachleistungen oder persönlichem Einsatz!




MenscHHamburg e.V. zu Besuch im Frühstücksklub der Kita Harnackring

Am Welttrinkgeldtag 2017 sammelte MenscHHamburg e.V. insgesamt Spenden in Höhe von 10.111 Euro ein. Mit diesen Spenden möchten wir  sowohl den Jungentreff am Billebogen als auch den Frühstücksklub der Kita Harnackring unterstützen.

 

Nur der frühe Vogel fängt das Marmeladenbrot - knapp zwei Monate nach dem Welttrinkgeldtag 2017 besuchten wir den Frühstücksklub und machten uns ein Bild von den Kindern, die schon vor Schulbeginn von ihren Eltern gebracht werden. Der Frühstücksklub ermöglicht ca. 40 Vor – und Grundschulkindern der Schule Max-Eichholz-Ring, bereits vor der ersten Schulstunde zu frühstücken und sich für später Pausenbrote zu schmieren.

 

„Bevor wir den Frühstücksklub gründeten, merkten wir, dass viele Kinder mit leerem Magen zur Schule kamen. Mit Hilfe von Spenden können wir Kindern, die teils schon um 6 Uhr morgens kommen, etwas zu Essen und Trinken anbieten. Das ist wunderbar, denn so können sie auch in der Schule besser lernen.“, sagt Agata Babul, Leitungsvertretung der Kita Harnackring.

 

Wir von MenscHHamburg e.V. freuen uns, dass wir mit den Spendengeldern vom Welttrinkgeldtag 2017 den Frühstücksklub für ein Jahr unterstützen können - damit die Kids satt und munter den Schulalltag beginnen.



3. Hamburger Kamelrennderby: Die schnellsten Kameljockeys auf dem Hamburger Dom

Kamele zählen nicht unbedingt zu den Tieren, die man mit Hamburg assoziiert. Trotzdem lud MenscHHamburg e.V. am 1. April 2017 dazu ein, das Hamburger Kamelrennderby auszutragen. Bereits zum dritten Mal kam es zu dieser ungewöhnlichen Meisterschaft auf dem Hamburger Dom und jeder Hamburger weiß: Wenn etwas zum dritten Mal stattfindet, dann wird es zur Tradition.

 

Neben verschiedenen Prominenten folgten 35 Teams dem Aufruf, für den guten Zweck an den Start zu gehen. Durch Startgelder und eine großzügige Spende der PSD Bank Nord kamen 16.000 Euro an Spenden zusammen – ein Rekord! Mit einem Großteil der Summe wird die Arbeit der karitativen Organisation StrassenBLUES e.V. unterstützt.

 

Im „Gute Leude“-Pokal traten bekannte Gesichter Hamburgs gegeneinander an. Neben den Schauspielern Rhea Harder und Nico König versuchten sich Moderator Uli Pingel und Handballer Stefan Schröder als Kameljockeys. Am Ende hatte das Kamel von Holger Zebu Kluth, Geschäftsführer des Altonaer Theater und der Hamburger Kammerspiele,  die Nase vorn.

 

Das Team von StrassenBLUES e.V. entschied das Rennen um den von der PSD Bank Nord gesponsorten Charity-Pokal, indem sie sich gegen die Kameljockeys von Hanseatic Help, Hamburg Leuchtfeuer und der Millerntor Gallery durchsetzen konnten.

 

Medienagenturen und Zeitungen traten im „Welt“-Pokal gegeneinander an. Neben dem Team des Pokalpaten, der Welt Hamburg, stritten unter anderem auch Mannschaften der Sportbild und der Bild Nord um den Titel. Am schnellsten kamen schließlich die Kamele von feinbrand Marketing ins Ziel und sicherten so den Sieg.

 

Um den MenscHHamburg-Pokal wetteiferten Firmen und Unternehmen, darunter Teams des Miniatur Wunderland und des Hotels Reichshof Hamburg – Curio Collection by Hilton. Das Rennen für sich entschied schließlich das Team der Toft Fricke Rechtsanwälte.

 

Unser Fazit: Das Kamelrennderby ist eine Tradition, die nicht nur Spaß macht, sondern auch Gutes bewirkt!



Ahoi! 2017 - Schuhtausch für MenscHHamburg e.V.

Mit Ahoi! 2017 startet auch MenscHHamburg gut ins neue Jahr!

 

Der Neujahrsempfang der besonderen Art ist reich an Highlights, aber 2017 gab es einen besonderen Renner: den Schuhtausch von Görtz und MenscHHamburg.

Gäste des Abends konnten ihre durchgetanzten Sohlen gegen ein frisches Paar der Hamburg Edition von adidas wechseln.

 

Das Besondere:

Für die neuen Schuhe bezahlten die Gäste 30 Euro, welche in voller Höhe als Spende an MenscHHamburg gingen.

 

Wir sagen Danke für die Unterstützung und wünschen allen neuen Schuhträgern von Ahoi! 2017 einen sicheren Tritt im neuen Jahr!



Leckere Stollen für tolle Projekte

Am 16. und 17. Dezember war MenscHHamburg mit einer wunderbaren Weihnachtsaktion unterwegs in der Rindermarkthalle St. Pauli!

 

Verkauft wurden leckere Christstollen - original aus Dresden, jeder davon ganze 750g schwer sowie traditionell und liebevoll von Hand gebacken.

 

Und das wirklich tolle? 100% der Einnahmen kommen der Vereinsarbeit von MenscHHamburg und weiteren sozialen Projekten in Hamburg zugute. So unterstützt MenscHHamburg beispielsweise das Winternotprogramm für Obdachlose der Hamburger Sozialbehörde.


Das 2. Hamburger Kamelrennderby - Ganz großer Sport!

Bereits zum zweiten Mal lud MenscHHamburg e.V. zu einem sportlichen Ereignis der besonderen Art: Am 27. August 2016 fand die Sommerausgabe des Hamburger Kamelrennderby's statt!

 

20 Teams gingen auf dem Hamburger Dom an den Start und lieferten sich spannende Rennen um die Wanderpokale und den Meistertitel. Auch Hamburger Prominente waren beim Kamelrennen dabei und liefen um den Gude-Leude-Pokal. Am Ende gab es glückliche Gewinner, gute Verlierer und jede Menge Spaß mit einem sozialen Mehrwert.

 

Im Gude-Leude-Pokal traten unter anderem der Bundestagsabgeordnete Johannes Kahrs, der ehemalige Spieler des FC St. Pauli Benedikt Pliquett, die Schauspielerin Ann-Cathrin Sudhoff und die Hamburger Hockey-Nationalspielerin Janne Müller-Wieland an und zeigten ihre Qualitäten als Kamel-Jockeys. Den Pokal sicherte sich nach einem spannenden Rennen der Sportmoderator Uli Pingel. Zumindest Janne Müller-Wieland nahm die Niederlage nicht allzu schwer, hatte sie doch mit der Bronzemedaille der Olympischen Spiele in Rio ihre eigene Trophäe mit auf den Hamburger Dom gebracht.

Im Welt-Pokal gingen Hamburger Medienagenturen, Firmen und Kanzleien gegeneinander an den Start. Am Ende hatten die Kamele des Ramada Hamburg City Center die Nasenspitze vorn.

Der von der PSD Bank Nord gesponserte Charity-Pokal wurde unter Hamburger Vereinen und gemeinnützigen Einrichtungen ausgespielt. Hier entschied das Team Gude Leude Klub das Rennen für sich und freute sich über den mit 1.000 Euro dotierten Pokal. Mit dieser Summe unterstützt das Team die Flüchtlingshilfe.

Den Einzelpokal sicherte sich Kerstin Mitterer-Meeske, die nun den Titel Hamburger Meisterin im Kamelrennen trägt.

 

Nach den sportlichen Höchstleistungen stärkten sich die Teilnehmer im east Hotel. Dabei diskutierten sie bereits neue Taktiken für das nächste Kamelrennderby. Die Welt Hamburg berichtete über den Wettkampf.

 

Das 2. Hamburger Kamelrennderby erzielte ein Spendenergebnis von 7.500 Euro, welches von der PSD Bank Nord auf 15.000 Euro verdoppelt wurde! Mit diesen Spenden unterstützt MenscHHamburg e.V. die Integration von Flüchtlingen in Hamburg.



"Die Hornköppe gehen ins Exil" - Theater von und mit Wohnungslosen und Refugees

Am Dienstag, 28. 06. 2016 fand im Sprechwerk die Premiere von "Die Hornköppe gehen ins Exil" statt. Das Stück erzählt in Szenen die Geschichte von Flucht und Vertreibung und greift sowohl die Fluchtbewegung von Deutschen nach Amerika vor 200 Jahren auf, als auch die aktuellen politischen Geschehnisse.

 

Die Theatergruppe "Die Hornköppe" besteht in diesem Jahr neben Wohnungslosen erstmals auch aus geflüchteten Erwachsenen und Kindern, was dem Stück besondere Lebendigkeit und Authenzität verleiht. Träger des Projektes ist der Jugendtreff Hamm e.V. mit fördern&wohnen als Kooperationspartner. MenscHHamburg e.V. freut sich, mit finanziellen Mitteln zur Realisierung des Theaterprojekts beigetragen zu haben.

 

Weitere Informationen zum Stück und der Spielplan sind hier zu finden.


NEON Kunstaktion »Das ist Kunst! Das muss weg!« ein voller Erfolg

Am 17. 12. 2015 fand in der Kunsthallte Hamburg die Vernissage zum Start des Spendenprojektes #NEONKUNST statt. Das NEON-Magazin hatte zu diesem Anlass acht junge Künstler gebeten jeweils ein Werk einer Versteigerung zur Verfügung zu stellen. Sage und schreibe 15.201€ sind auf diesem Wege zusammengekommen und dienen der Finanzierung von Bildungs- und Freizeitangeboten für Flüchtlingskinder und Jugendliche.

 

Mehr zur erfolgreichen NEON Kunstaktion erfahrt Ihr hier !


Das 1. Hamburger Kamelrennderby - "Dom gelaufen!"

MenscHHamburg e.V. bedankt sich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, Spendern und Helfern für die tolle Aktion!

Wir freuen uns auf die Fortsetzung!

Am 28. November 2015 fanden auf dem Hamburger Dom die ersten Hamburger Meisterschaften im Kamelrennen statt. In dem von MenscHHamburg e.V. initiierten Wettebwerb wurde in den vier Disziplinen jeweils ein Wanderpokal vergeben.

 

Im PSD-Bank-Pokal traten Firmen gegeneinander an, den Welt-Hamburg-Pokal bestritten Medienschaffende und um den konkurrierten Gude-Leude-Pokal Prominente. Ebenso wurde der beste Einzelspieler ermittelt.

 

Insgesamt kamen bei der Spendenaktion mit rund 80 Teilnehmern 14.444 € zusammen, was durch eine Verdopplung der Spenden durch die PSD-Bank ermöglicht wurde! Davon gingen 1.444 € an Hanseatic Help, Initiatoren einer Kleiderkammer für Flüchtlinge und Sieger des PSD-Bank-Pokals! Die Agentur feinbrand holte sich in einem spannenden Kamel-Kopf-an-Kopf-Rennen den Welt-Hamburg-Pokal. Den Gude-Leude-Pokal erkämpfte sich Nico König. Bester Einzelspieler wurde unser Vereinskollege Oliver Fuchs.

 

Nach dem schweißtreibenden Wettkampf gab es eine Stärkung im east Hotel. Die Welt Hamburg berichtete ausführlich.



Schulausflug in den Heidepark

Am 09. Oktober 2014 ermöglichte MenscHHamburg e.V. in Kooperation mit dem Heide Park Resort 58 Kindern der Schule Am Schleemer Park Billbrook einen Schulausflug der besonderen Art.

 

An besagtem Tag wartete morgens um 8 Uhr ein großer Bus auf die Kinder mit ihren Betreuern, um die insgesamt fünf Klassen der Schule in den beliebten Freizeitpark zu bringen. Dort erlebten die Kinder einen unbeschwerten Tag mit Karussel- und Achterbahnfahrten, einer Zirkusshow und vielem mehr. Einen so außergewöhnlichen Schulausflug hatte die Schule bisher noch nciht unternommen - in erster Linie, weil ihr finanzielle Mittel fehlten. Die derzeit 110 Schüler des Standorts Billbrookdeich kommen zum Großteil aus der Wohnunterkunft Billstieg. Fast alle haben einen Migrationshintergrund. Die Kinder kommen schwerpunktmäßig aus dem ehemaligen Jugoslawien, Rumänien, Bulgarien, Afghanistan, Ghana, Polen und Russland. Die größte Gruppe bilden Kinder aus Roma Familien.

 

MenscHHamburg unterstützte in diesem Fall den Schulverein, um den Ausflug für die Kinder aus den oftmals sozial schwachen Familien für die Schule zu organisieren. Michael Buckow, Mitglied der Schulleitung, fasst zusammen: "Vielen Dank für das wunderschöne Erlebnis! Die Kinder hatten den ganzen Tag großen Spaß. Rundum war die ganze Aktion gelungen!"

 


100 Mäntel für 100 Obdachlose in Hamburg

Im November 2013 riefen MenscHHamburg und alsterradio 106.8 die Hamburger dazu auf, für warme Mäntel für obdachlose Hamburger zu spenden. Insgesamt wurden 7.000€ gespendet, wovon 5.000€ direkt in den Erwerb von 100 warmen Wintermänteln investiert wurden. MenscHHamburg Vorstand Jeanette Klauk übergab die Mäntel Anfang Dezember 2013.

Von wegen Stille Nacht

Die übrigen 2.000€ der Aktion "100 Mäntel für 100 Obdachlose", kamen obdachlosen Hamburgern an anderer Stelle zugute.

 

MenscHHamburg unterstütze die Organisation der Hinz und Kunzt Weihnachtsfeier, die am 11. Dezember 2013 in den Räumen der Trabrennbahn Bahrenfeld stattfand.

Unter dem Motto "Mehr als eine warme Mahlzeit" können dort etwa 350 Obdachlose nach Herzenslust schlemmen, wobei dieses mal die Rockabilly-Popsounds der Rockhosue Brothers für ausgelassene Stimmung sorgten.

 

Prominente Hamburger wie Ingo Pohlmann, Johannes Oerding, Arne Jessen und Rolf Fuhrmann, viele MenscHHamburg Mitglieder und Freunde standen den Organisatoren tatkräftig zur Seite.



Kicken mit Herz

Seit dem Start von "Kicken mit Herz" unterstützt MescHHamburg diese Aktion gerne und tatkräftig! Zusammen mit uns wurde das Benefizspiel von Prominenten gegen Ärzte des UKE zu einem großen, regelmäßigen und überaus beliebten Event, das aus Hamburg nicht wegzudenken ist.

 

Gemeinsam mit dem UKE konnten wir schon viele Marken, Medien und Menschen motivieren die tolle Idee zu unterstützen - auf oder neben dem Fußballfeld.

 

Seit 2012 bündeln wir unsere Kräfte bei anderen Aktionen.